Skip to content

Abschied und Trauerfeier

Die Bedeutung des Abschieds

Jeder Mensch wünscht sich eine würdevolle Bestattung, und jede menschliche Kultur hat eigene Formen entwickelt, um diesem Anliegen gerecht zu werden. Rituale helfen den Hinterbliebenen, durch die letzte Begegnung noch einmal gemeinsam Erinnerungen nachzugehen und den Verlust zu realisieren.

Bei uns hat die individuelle Gestaltung von Trauerfeiern in den letzten Jahren stark zugenommen. Dies ist keinesfalls eine Frage des Aufwandes. Wichtig ist es, sich Gedanken zu machen und die Bestattung so zu gestalten, dass sie dem Verstorbenen entspricht. Die Abschiednahme sollte persönlich und angemessen vollzogen werden. Die Trauerfeier ist jedoch auch ein Weg nach vorn. Die Angehörigen spüren trotz ihrer Trauer, dass ihr eigenes Leben weitergeht und dass sie lernen können, ihren Alltag ohne den Verstorbenen zu meistern.

Auch die Aufbahrung kann eine wichtige Funktion haben. Sie dient dazu, sich in Ruhe und bewusst zu verabschieden, Ihrem Respekt und Ihrer Liebe für den Verstorbenen Ausdruck zu verleihen – und dies vor allem ohne Zeitdruck.

2 Hände umschliessen eine Hand des Trauernden

Trauerfeier

Der verstorbene Mensch soll noch einmal unsere gesamte Aufmerksamkeit bekommen. Die Angehörigen kommen bei einer Trauerfeier gemeinsam zur Ruhe. Geistliche, oder Trauerredner/-innen erinnern an den gemeinsamen Weg, den der Verstorbene mit den Hinterbliebenen gegangen ist. Eine Trauerfeier ist die Würdigung der Zeitspanne eines Lebens - unabhängig davon, wie lang oder kurz diese war. Die menschliche Beziehung steht hier im Vordergrund.

Wir möchten Ihr Vertrauen gewinnen und rechtfertigen.
Bitte sprechen Sie uns persönlich an.
Scroll To Top